Veranstaltungen

Dienstag, 20.02.2018


Lesung

»Ein Irmgard-Keun-Abend«




Herausgeber Heinrich Detering, die »Patin« der Werkausgabe Ursula Krechel und die Schauspielerin Nina Kunzendorf präsentieren das im Wallstein Verlag erschienene Gesamtwerk von Irmgard Keun, die seit der Wiederentdeckung ihrer Werke in den 1970er Jahren als eine der großen Autorinnen der »Neuen Sachlichkeit« gefeiert wird.

Literaturhaus, Schwanenwik 38, 19.30 Uhr, € 12,–/8,–


Lesung mit Ulrich Wickert

»Nie die Lust aus den Augen verlieren«

Ulrich Wickert liest aus seinem neuen Buch, in dem er über seine »Lebensthemen« schreibt, natürlich über Frankreich und Paris, aber auch über New York oder China. Er erzählt von Begegnungen und Gesprächen mit Schriftstellern und Politikern und stellt Überlegungen über Werte, Tugenden oder die aufklärerische Funktion des Journalismus an. Und auch die Allerletzten Meldungen dürfen nicht fehlen. Nie die Lust aus den Augen verlieren versammelt Bekanntes, aber auch Überraschendes, das zum ersten Mal in Buchform erscheint, aus 35 Jahren schriftstellerischen Lebens von Ulrich Wickert.

Buchhandlung Heymann in Eimsbüttel, Osterstraße 134, 20.30 Uhr, € 12,-


Lesung

»Märchen am Abend«

Angelika Rischer und andere Märchenerzählerinnen erzählen Märchen für Erwachsene.

Märchenforum Hamburg e.V. im Bürgerhaus Barmbek, Lorichsstr. 28 A, 19.30 Uhr, 10.-/8.- Euro.


Bücher im Gespräch

»Heymanns Literaturlese«

Antje Höft, Christina Wagner und Sönke Schneider stellen unter dem Motto »Das will ich lesen« Wiederentdeckungen und Buch-Neuerscheinungen vor.

Buchhandlung Heymann Eppendorf, Eppendorfer Baum 27, 20.00 Uhr.


Lesung

»Und du kommst auch darin vor«

Im Rahmen der Lesereihe »Supernova – Lese-Abenteuer für alle von 10 bis 14« liest Alina Bronsky aus ihrem Roman über die die Freundinnen Kim, 15, eher unauffällig, und Petrowna, klug, exzentrisch und daran gewöhnt, immer und überall den Ton anzugeben. Alles wird anders, als die beiden mit ihrer Klasse zu einer Schullesung gehen: Während die anderen tuscheln, sich die Haare kämmen oder aus dem Fenster schauen, wird Kim hellhörig, denn was die Autorin da vor sich hin nuschelt, handelt von ihr. Okay, es kommen andere Namen vor und ein paar unwichtige Details stimmen nicht, aber der Rest ist sie! Doch die Geschichte geht nicht gut aus, vor allem nicht für Jasper, Kims Klassenkameraden, der, wenn das Buch die Wahrheit sagt, am Ende an einem Wespenstich stirbt. Um das zu verhindern, bleibt Kim nichts anderes übrig, als ihr Leben völlig auf den Kopf zu stellen.

Literaturhaus, Schwanenwik 38, 9.30 Uhr und 11.00 Uhr. Eintritt frei. Anmeldung beim Kulturring der Jugend / JIZ unter Tel.: 040-428 23-4801 /-4827 (Mo – Do 9.00 – 17.00 Uhr, Fr 9.00 – 16.30 Uhr) erforderlich.


Guter Rat

Buchsprechstunde

Wer alte oder seltene Drucke besitzt, reich illustriert oder schön gebunden, kann sich in der Staats- und Universitätsbibliothek darüber beraten lassen, wie man solche Buchschätze aufbewahrt und restauriert. In der Buchsprechstunde geben Experten guten Rat, der sonst bekanntlich teuer ist.

Staats- und Universitätsbibliothek, Von-Melle-Park, Konferenzraum, 2. Etage, ab 15.00 Uhr. Anmeldung erforderlich unter: 040-42838-5857.