Veranstaltungen

Samstag, 21.10.2017


Literarischer Spazierung

„Lessing in Hamburg“

Bei einem literarischen Spaziergang vom Gänsemarkt zur Katharinenkirche rezitiert Vera Rosenbusch aus dem Werk von Gotthold Ephraim Lessing, erzählt vom Streit des großen Aufklärers mit dem Hamburger Hauptpastor Goeze und vom „Hamburger Nationaltheater“, fragt aber auch nach der Aktualität aufklärerischer Gedanken.

Hamburger Literaturreisen. Treffpunkt: Lessing-Denkmal auf dem Gänsemarkt, 14.30 Uhr, 10.- Euro.


Lesung

„Fassaden und Facetten“

Maren Schönfeld liest im Rahmen der Ausstellung „Anssichtssache“ aus ihrem neuen Gedichtband, der Komponisten und Musiker Wolfgang CG Schönfeld macht Musik.

Kunstforum der GEDOK, Koppel 66 / Lange Reihe 75, 19.00 Uhr, Eintritt frei, Hutspende erbeten.


Inszenierte Lesung

„Szenen einer Ehe“

„Musikalische Lesung“ nach Sketchen von Loriot mit der Schauspielerin Viktoria Trauttmansdorff, dem Schauspieler und dem Regisseur und Schriftsteller Wolf-Dietrich Sprenger, musikalisch und szenisch unterstützt von Dietmar Loeffler.

Das Schiff, Holzbrücke 2/Nikolaifleet, 19.30 Uhr, 21.- bis 31.- Euro. Weitere Infos: www.theaterschiff.de


Inszenierte Lesung

„Ich habe versucht, einen Wind einzufangen“

Inszenierte Lesung mit Werken von Joachim Ringelnatz. Es lesen: Monika Gutte, Anne Hermann-Haase, Birgit Johannsen, Ulf Joede, Mathias Unger und Peter Zschorsch. Regie: Jürgen Gebert.

Kellertheater Hamburg, Johannes-Brahms-Platz 1, 20.00 Uhr, 15.-/12.- Euro.


Lesung

„SATIRE – gemein, aber nicht unhöflich“

Henning Venske liest neue Satiren.

Polittbüro, Steindamm 45, 20.00 Uhr, 15.-/10.- Euro.