Veranstaltungen

Samstag, 04.11.2017


Woche unabhängiger Buchhandlungen


Woche unabhängiger Buchhandlungen

„Autorensamstag“ bei stories!

Zum Auftakt der „Woche unabhängiger Buchhandlungen“ beraten und verkaufen die Autorinnen und Autoren Takis Würger, Isabel Bogdan, Jens Wawrczeck, Maiken Nielsen, Gerhild Stoltenberg und Oskar Holzberg drei Stunden lang in den beiden Geschäften von stories!

stories! im Hanse-Viertel und im Falkenriedquartier, 11.00 bis 14.00 Uhr.


Nacht des Wissens

„Wissen vom Fass“

Das „Tintenfisch-Training“ (Universität Hamburg), die „Geschichte des Bühnenlichts“ (Hochschule für Musik und Theater), die Frage, was bei einem Kulturschock passiert (MSH Medical School Hamburg) oder die „Mikro-Ästhetik des Gehirns“ (UKE) sind nur eine klitzekleine Auswahl aus den über 1000 Programmpunkten der Nacht des Wissens am 4. November. Sie zeigt, dass Neugierde weder vor „Philosophischen Gedankensprüngen“ (HAW Hamburg) zurückschreckt noch vor „Wissen vom Fass“ (DESY-Bistro) oder einer „Zeitreise mit dem Klimaglobus“ (Geomatikum). Um 17.00 Uhr startet Hamburg in die Wissensnacht, die beteiligten Institutionen sind bis 24.00 Uhr geöffnet und durch kostenfreie Busshuttles verbunden.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei, das Programm gibt es hier: nachtdeswissens.hamburg.de


Hamburger LeseFrühstück

„Alles, was folgte“

Renate Ahrens präsentiert ihre deutsche Familiengeschichte „Alles, was folgte“.

Literaturzentrum im Hotel Wedina, Gurlittstr. 23, 12.00 Uhr. Frühstücksbuffet ab 11.00 Uhr à 20,- Euro inkl. 3 Warmgetränke, inkl. Eintritt zur Lesung. Eintritt für Gäste der Lesung: 5.- Euro. Reservierung unter Tel.: 040-2279203 erforderlich.


Lesung

„Kultur im Contor“

Simone Buchholz liest aus ihrem neuen Kriminalroman „Beton Rouge“.

Buchhandlung Boysen + Mauke, Große Johannisstr. 19, 15.00 Uhr, Eintritt frei.


Round-Table

„Kätchens Kantine“

Round-Table zum Thema „Mein Paradies auf Erden“ zu den Martinstagen 2017 für junge Leute zwischen 18 und 28 Jahren und mit den Experten Bert Beyers (D2030), Susanne Mayer (DIE ZEIT), Marc Schachtel (Parship), Matthias Storath (Agentur Heimat, Berlin), Matthias Politycki (Autor) und Bischöfin Kirsten Fehrs. Moderation: Gerd Pischetsrieder und Kai Schächtele.

St. Katharinen, Katharinenkirchhof 1, 17.00 bis 20.00 Uhr, Eintritt frei, Anmeldung unter: martinstage@heinekomm.de.


14. Hamburger Märchentage

„Wie Coyote das Mokassin-Spiel erfand“

Erik Schäffler liest das Indianer-Märchen vom listigen, verschlagenen Coyoten, der oft Unruhe stiftet, wie er die Welt veränderte und das Mokassin-Spiel erfand. Musik: Junge Instrumentalisten der Staatlichen Jugendmusikschule.

14. Hamburger Märchentage in der Carl Cohn-Schule (Aula), Carl-Cohn-Straße 2, 11.00 Uhr, Eintritt frei. In Kooperation mit der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg.


Lesung

„Reunion“

Szenische Lesung nach dem Buch von Fred Uhlmann mit Peter G. Dirmeier.
Echtzeit Studio, Alsterdorfer Str. 15, 20.00 Uhr, 14.-/12.-Euro.


Lesung mit Lena hach

stories! Kinderbuchlesung

Lena Hach liest aus ihrer Kinderbuchreihe „Der verrückte Erfinderschuppen“. Für Kinder ab 8 Jahren.
stories! im Falkenriedquartier, Straßenbahnring 17, 17.00 Uhr, Eintritt frei.


Übernachten mit Büchern

„Lesenacht für Kids“

Zur Lesenacht in der Buchhandlung Niendorf Nord sind Kinder von 9 bis 12 Jahren eingeladen. Für Getränke und Knabbereien wird gesorgt, mitgebracht werden sollte ein Schlafsack, Isomatte, eine Kuscheldecke und eine Taschenlampe.

Büchereck Niendorf-Nord, Nordalbinger Weg 15, 20.00 Uhr. Um Anmeldung unter Tel.: 040- 5553108 oder per E-Mail an buechereck@aol.com wird gebeten.


Lesung

„Du spinnst wohl“

Kai Pannen liest aus seinem Kinderbuch. Für Kinder ab 5 Jahren.

Lesesaal Buchhandlung, Lappenbergsallee 36, 15.30 Uhr. Um Anmeldung unter Tel. 040-44 46 57 37 oder per E-Mail an kontakt@lesesaal-hamburg.de wird gebeten.