Dienstag 12.02.2019


Vortrag und Lesung

»Erich Kästner und sein Verlag«

Erich Kästner
Erich Kästner, Foto: Dutch National Archives, Basch / Opdracht Anefo
Seine »Lyrische Hausapotheke« war 2018 der bestverkaufte Gedichtband im deutschen Sprachraum, und sein geheimes Kriegstagebuch »Das Blaue Buch« stand 44 Jahre nach seinem Tod weit oben auf der Spiegel-Bestsellerliste. Die Kinderbücher von Erich Kästner, ob »Pünktchen und Anton« oder »Emil und die Detektive«, erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit. Und fast jeder kennt einen Satz wie »Es gibt nichts Gutes, außer, man tut es!« von Erich Kästner. Nur die wenigsten kennen jedoch die ganz besondere Geschichte, die Erich Kästner mit seinem Verlag verbindet, der 1935 in Zürich nur für ihn gegründet wurde und heute in Hamburg ansässig ist.

Tim Jung, Verlagsleiter von Atrium, erzählt die Geschichte des Verlages, der das Erbe von Erich Kästner bis heute pflegt, und erzählt vom Leben und Schaffen des großen Schriftstellers. Ausgewählte Texte liest der Schauspieler Jonas Minthe.

stories! im Falkenriedquartier, Straßenbahnring 17, 19.30 Uhr, € 5,–