« Oktober 2019»
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Donnerstag 12.09.2019


Buchpräsentation

»Reisen, Forschen Schreiben«

Der amerikanische Philosoph Ralph Waldo Emerson beschrieb ihn als »eines jener Weltwunder, die von Zeit zu Zeit auftauchen, so als wollten sie uns die Möglichkeiten des menschlichen Geistes vorführen«. Alexander von Humboldt war tatsächlich ein Superstar seiner Zeit, den sogar Napoleon um seinen Ruhm beneidete. Trotzdem wurde es im 20. Jahrhundert stiller um den am 24. September 1769 in Berlin geborenen Naturforscher und genialen Universalgelehrten. Schon in den letzten Jahren hat sich dann angekündigt, dass Humboldts Popularität als »Leitfigur einer neuen Weltbetrachtung« (»Tagesspiegel«) heute wieder zunimmt. Zu seinem 250. Geburtstag haben die Humboldt-Experten Oliver Lubrich und Thomas Nehrlich nun erstmals »Sämtliche Schriften« (dtv) Humboldts herausgegeben. Im Zoologischen Museum stellen sie die 10 Bände umfassende Ausgabe vor.

Der Forschungsreisende, Naturwissenschaftler und Homme de Lettre Alexander von Humboldt veröffentlichte neben zahlreichen Büchern an die 1.000 Artikel und Essays, die in 15 Sprachen und in 1.240 internationalen Zeitungen und Journalen auf fünf Kontinenten erschienen sind. Nach einem Tod wurden sie nie gesammelt herausgegeben und auch einzeln größtenteils nie wieder nachgedruckt. Die von einem Team um die international renommierten Humboldt-Experten Oliver Lubrich und Thomas Nehrlich herausgegebene »Berner Ausgabe Sämtlicher Schriften« hebt nun erstmals diesen ungeheuren Schatz. Neben seinen Forschungsergebnissen enthalten Humboldts Schriften auch zahllose Informationen zu seinem Leben. Oliver Lubrich und Thomas Nehrlich tragen im Zoologischen Museum einige Texte aus den Schriften vor und kommentieren sie. Matthias Glaubrecht, wissenschaftlicher Direktor des Centrums für Naturkunde (CeNak), moderiert die Veranstaltung und stellt die Ansätze der noch bis zum 29. September laufenden Ausstellung »Humboldt lebt! « vor.

Zoologisches Museum Hamburg, Bundesstraße 52, 18.30 Uhr, Eintritt frei
https://www.cenak.uni-hamburg.de/ausstellungen/museum-zoologie/humboldt-lebt.html