Veranstaltungen

Donnerstag, 01.11.2018


Lesung mit Miriam Mandelkow

»James-Baldwin-Abend«




Die Baldwin-Übersetzerin Miriam Mandelkow stellt die neu übersetzten Romane »Von dieser Welt« und »Beale Street Blues« (DTV) von James Baldwin (1924–1987) vor, die von Rassismus und Sexualität erzählen und Fragen der Identität von Schwarzen und Homosexuellen behandeln.

»The Independent« urteilte einst »Von dieser Welt«, der Debütroman von James Baldwin, sollte als »der eine große amerikanische Roman gekrönt werden«. Im Zentrum des Romans steht ein empfindsamer, schwarzer Junge aus Harlem, sexuell unschlüssig, seine einzige Waffe zur Selbstverteidigung ist sein Verstand. Aber was nützt es, von den weißen Lehrern gefördert zu werden, wenn der eigene Vater einem tagtäglich predigt, man sei hässlich und wertlos, solange man sich nicht von der Kirche retten lässt. John sehnt sich danach, selbst über sein Schicksal zu entscheiden, nicht sein Vater, den er trotz allem liebt, nicht ein Gott, den er trotz allem sucht. Als am Tag von Johns vierzehntem Geburtstag sein Bruder Roy von Messerstichen schwer verletzt nach Hause kommt, wagt John einen mutigen Schritt, der nicht nur sein eigenes Leben verändern wird.

Lesesaal Buchhandlung und Café, Stadthausbrücke 6, 20.00 Uhr, € 12,–. Um Anmeldung wird gebeten: kontakt@lesesaal-hamburg.de.


Lesung

»Das Lied vom Ende«

Christoph Jehlicka liest aus seinem vielgelobten und »starken Debüt« (»SPIEGEL online«) über ein Familiendrama, das eine norddeutsche Kleinstadt erschüttert.

stories! im Falkenriedquartier, Straßenbahnring 17, 19.30 Uhr, € 5,–
Reservierungen unter: anmeldungen@stories-hamburg.de.


Lesung

»In Mexiko«

Andreas Altmann liest aus seinem neuen Buch.

Thalia Buchhandlung, Spitalerstr. 8, 20.15 Uhr, € 10,–


Buchpräsentation

»Die vergessenen Inseln«

Thomas Käsbohrer liest aus seinem Reisebuch, in dem er von neun Monaten auf einem Segelschiff erzählt und einer abenteuerlichen Reise durch das Mittelmeer.

Dr. Götze Land und Karte, Alstertor 14-18, 19.00 Uhr, € 10,– (inkl. Snacks & Getränken), Anmeldung erforderlich unter Tel.: 040-3574630, E-Mail: veranstaltung@landundkarte.de,–


Lesung

»Nach Stalingrad«

Ingrid von Seydlitz präsentiert im Gespräch mit dem Herausgeber Jens Ebert das neu erschienene Buch mit Feldpostbriefen und Gefangenenpost 1939-1955 ihres Vaters Walther von Seydlitz, der einer der hochrangigen Befehlshaber der Deutschen Armee in Stalingrad war. Er wandte sich nachdrücklich Hitlers Durchhaltebefehl und forderte den Ausbruch aus dem Kessel. In der Gefangenschaft kooperierte er mit der Roten Armee und deutschen Kommunisten, um Hitlers Terrorregime zu beseitigen.

Buchhandlung Christiansen, Bahrenfelder Str. 79, 20.00 Uhr, € 10,–/8,–


Poetry Slam

Jazz Poetry Slam

Zum ersten Mal treffen sich in Hamburg Sprachkünstler und Jazz-Virtuosen zu einem Slam, bei dem Jazzer*innen zu den vorgetragenen Texten improvisieren. Moderation: David Friedrich.

Yoko, Valentinskamp 47, 20.00 Uhr, € 15,–


Lesung

»Irish Night«

Terry MacDonagh und Lena Marie Hinrichs lesen Gedichte. Gastgeber des Abends ist Karsten Lieberam-Schmidt.

Gutshaus Glinde, Möllner Landstr. 53, 19.30 Uhr, € 10,–