Veranstaltungen

Donnerstag, 01.03.2018


Szenische Lesung

„Die Welt von gestern“

Szenische Lesung mit Tilo Werner nach den „Erinnerungen eines Europäers“ von Stefan Zweig. Regie: Agnes Oberauer.

Thalia Theater, Theaterbar Nachtasyl, Alstertor, 20.30 Uhr, € 8,–


Lesung

»Schreib mir. Und vor allem liebe mich“

Saskia Junggeburth liest aus Briefen von Frieda Kahlo, Eva Engelbach präsentiert Lieder »von Papageien auf der Schulter, vom Rum in den Gläsern, von der Liebe zur Kunst, vom Tanzen auf Tischen... und von den Schmerzen und Ängsten einer Frau, die jederzeit bereit war, der Realität ins Auge zu schauen«.

Kaffeehaus Pape 2, Hoheluftchaussee 51, 19.30 Uhr, Eintritt frei, Hutspende erbeten


Lesung

»Abseits“

Susanne Groth stellt ihr Buch »Vom Leben am Rande der Gesellschaft in Hamburgs Mitte« mit 30 Interviews mit obdachlosen und sozial schwachen Menschen in St. Pauli vor.

Komm Du – Kulturcafé Harburg, Buxtehuder Str. 13, 20.00 Uhr, Eintritt frei, Hutspende erbeten


Vortrag

»Marxismus und Kapitalismusanalyse in Westeuropa“

Vortrag von Thomas Kroll über »Die Rezeption von `Das Kapital´ im 20. Jahrhundert«.

Hamburger Institut für Sozialforschung, Mittelweg 36, 19.00 Uhr, Eintritt frei