Veranstaltungen

Mittwoch, 17.04.2019


Performance mit Sibylle Berg

»GRM. Brainfuck«




»Die Brave New World findet in wenigen Jahren statt. Vielleicht hat sie auch schon begonnen«, verspricht Sibylle Berg mit ihrem neuen Roman »GRM. Brainfuck«. Auf Kampnagel stellt sie den Roman in einer Performance zum Buch, einem »Grime Konzert«, einer Lesung und einem Videoabend vor.

Sibylle Bergs neuer Roman beginnt in Rochdale, UK, wo der Neoliberalismus besonders gründliche Arbeit geleistet hat. Die Helden: vier Kinder, die nichts anderes kennen als die Realität des gescheiterten Staates. Ihr Essen kommt von privaten Hilfswerken, ihre Eltern haben längst aufgegeben. Die Hoffnung, in die sie sich flüchten, ist Grime, kurz GRM. Grime ist die größte musikalische Revolution seit dem Punk. Grime bringt jeden Tag neue YouTube-Stars hervor, Grime liefert immer neue Role-Models.
Als die vier begreifen, dass es zu Hause keine Hoffnung für sie gibt, brechen sie nach London auf. Hier scheint sich das Versprechen der Zukunft eingelöst zu haben. Jeder, der sich einen Registrierungschip einpflanzen lässt, erhält ein wunderbares Grundeinkommen. Die Bevölkerung lebt in einer perfekten Überwachungsdiktatur. Auf der Straße bleibt nur der asoziale, vogelfreie Abschaum zurück. Die vier Kinder aber – die fast keine Kinder mehr sind –, versuchen außerhalb des Systems zu überleben. Sie starten ihre eigene Art der Revolution.

Kampnagel – K6, Jarrestr. 20.00 Uhr, Tickets:VVK € 26,-/erm. € 12.-


Literatur-Show

»Einstellungsgespräch«

Bei der bunten Show mit den Moderatoren Armin Sengbusch und Sonja Baum, die Künstler auf Jobtauglichkeit prüft, ist die Hamburger Schriftstellerin Katrin Seddig zu Gast.

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11, 20.15 Uhr, € 8,–


Lesung und Kommentar

»Der Herr aus San Francisco«

Siegfried W. Kernen liest aus der berühmten Erzählung von Iwan Bunin. Hanjo Kesting kommentiert.

Bucerius Kunst Forum, Rathausmarkt 2, 20.00 Uhr, € 10,–/8,–


Lese-Show

»Ein ganz klares Jein«

Soloabend mit dem Slam-Poeten Nektarios Vlachopoulos.

Kampf der Künste im Polittbüro, Steindamm 45, 20.00 Uhr, € 15,–/10,–


Lesung und Hafenrundfahrt

»Elbschlosskeller – Kein Roman«

Der Wirt Daniel Schmidt liest aus seinem Buch.

Thalia Buchhandlung auf dem Salonschiff Hugo Abicht, St. Pauli Landungsbrücken, Brücke 4-10, 19.00 bis 21.00 Uhr, € 25,–


Lesebühne

»Spät-Lese«

Autorinnen und Autoren – Anfänger wie Profis – sind eingeladen ihre Kurzgeschichten oder Gedichte vorzulesen. Wer vorlesen möchte, kommt nach Möglichkeit etwas früher, zehn Autorinnen und Autoren dürfen auf die Bühne. Musikalische Begleitung: Crazy Joe (Gitarre). Moderation: Wolfgang A. Gogolin.

Kulturpunkt im Barmbek-Basch, Wohldorfer Str. 30, 19.30 Uhr, Für Lesende frei, für Zuhörer € 2,–