Montag, 02.11.2020


Preisverleihung

K.-H. Zillmer-Verlegerpreis 2020

Alle zwei Jahre vergibt die Karl-Heinz Zillmer-Stiftung einen mit 20.000 Euro dotierten Verlegerpreis an eine Person des literarischen Lebens, die sich besonders mutig und mit großem persönlichen Engagement um die Literatur verdient gemacht hat. 2020 geht der Preis an Dirk Rehm vom Berliner Verlag Reprodukt. Seit seiner Gründung 1991 veröffentlicht Reprodukt Comics und Graphic Novels. Heute erscheinen in dem Verlag rund 40 Titel jährlich. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Werken von Zeichner*innen und Autor*innen aus der Berliner und Hamburger Szene u.a. von Anke Feuchenberger, Sascha Homer, Line Hoven, Kathrin Klingner, Lukas Jüliger, Andreas Michalke oder Barbara Yelin.
Dirk Rehm wird im Literaturhaus mit dem K.-H. Zillmer- Verlegerpreis 2020 ausgezeichnet. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, aber man muss sich anmelden.

Literaturhaus, Schwanenwik 38, 19.30 Uhr, Eintritt frei, Anmeldung erforderlich: tickets@literaturhaus-hamburg.de


Offene Werkstatt

Buchbinden

Besucher des Museums erfahren hier, wie sie ihr altes Lieblingsbuch retten können, oder bekommen Unterstützung bei der Planung eigener, kleiner Buchbindeprojekte.

Museum der Arbeit, Wiesendamm 3, 17.00 bis 19.00 Uhr, Museumseintritt plus Materialkosten


Offene Werkstatt

Buchdruck

Die Offene Werkstatt hat eine lange Tradition und ist besonders beliebt bei allen, die das Museum bei der Arbeit erleben wollen. Ehemalige Setzer und Drucker sowie angelernte Kolleginnen und Kollegen geben einen Einblick in ihren früheren Arbeitsalltag im Grafischen Gewerbe und helfen

Museum der Arbeit, Wiesendamm 3, 18.00 bis 21.00 Uhr, Museumseintritt plus Materialkosten