Veranstaltungen

Donnerstag, 28.06.2018


Lesung

»A la table des hommes« und »Magnus«

Begegnung mit der französischen Schriftstellerin Sylvie Germain. Die Veranstaltung findet in französischer Sprache statt.

Institut français de Hambourg, Heimhuder Straße 55, 19.00 Uhr, Eintritt frei. Um Anmeldung per E-Mail an Brigitte Zinke wird gebeten


Lesung

»Vetko«

Leona Stahlmann liest aus ihrem im letzten Jahr mit einem Hamburger Förderpreis für Literatur ausgezeichneten Romanmanuskript.

Komm Du – Kulturcafé Harburg, Buxtehuder Str. 13, 20.00 Uhr, Eintritt frei, Hutspende erbeten.


Lesung

Text & Theke

Unter dem Motto „Literatur im Bistro« präsentieren die „Mörderischen Schwestern« Joyce Summer, Inga Lerch und Dagmar Hecht im Rahmen der Reihe mörderische Geschichten.

Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a, 20.00 Uhr, € 5,–


Schulhausroman

Große Abschlusslesung

Die Stadtteilschulen am Hafen, Hamburg-Mitte und auf der Veddel präsentieren ihre Schulhausromane.
Eine Klasse schreibt gemeinsam einen Roman. Das ist die schöne und seit Jahren erfolgreich in die Praxis überführte Idee des Projekts »Schulhausroman«, das in der Schweiz erstmals von dem Schriftsteller Richard Reich und 2010 in Hamburg etabliert wurde. Sich schreibend mit der eigenen oder erträumten Lebenswirklichkeit zu beschäftigen, Geschichten zu erfinden und Erlebtes literarisch zu verarbeiten, das ist eine großartige Erfahrung für Jugendliche. Mit großem Eifer, originellen Ideen und unter der Anleitung professioneller Autorinnen und Autoren – den Schreibcoaches – werden in jedem Schulhalbjahr Schulhausromane direkt im Klassenzimmer verfasst. Feierlicher Höhepunkt ist die große Abschlusspräsentation im Saal des Literaturhauses.
»Super Natural« ist der Titel des Mystery-Schulhausromans, den Birgit Utz gemeinsam mit der Klasse 7a der Stadtteilschule am Hafen erarbeitet hat. Ein Meteorit zerstört Hamburg –sieben Teenager überleben die Katastrophe und verwandeln sich in Supernaturals. Die Klasse 8a der Stadtteilschule Hamburg-Mitte hat – begleitet von Jan Christophersen – über eine Klassenfahrt nach Istanbul geschrieben, über zwielichtige Gestalten, einen mit Drogen handelnden Mafiatypen und eine Popsängerin aus Argentinien. Die Klasse 8b der Schule auf der Veddel hat das eigene Viertel zum Schauplatz des Romans »Veddel 20539« erkoren und ist von Schreibcoach Jens Eisel unterstützt worden.

Literaturhaus, Schwanenwik 38, 19.30 Uhr, Eintritt frei