Veranstaltungen

Samstag, 07.07.2018


Lesung mit Henrik Siebold

»Inspektor Takeda und der lächelnde Mörder«

Henrik Siebold
Henrik Siebold, Foto: Dörte Hoffmann
Henrik Siebold präsentiert einen neuen Fall für Inspektor Ken Takeda und seine Kollegin Claudia Harms vorstellen wird, der »durch seinen richtig guten Plot, seine interessanten Figuren und die politische Dimension des Geschehens« (General-Anzeiger) überzeugt.

Eigentlich scheint der Fall klar. Ein junger Mann hat eine Frau auf einem Hamburger S-Bahnhof vor einen Zug gestoßen. Er leugnet jedoch, und plötzlich sind die Zeugen unsicher. Inspektor Kenjiro Takeda und seine Kollegin Claudia Harms müssen den siebzehnjährigen Simon wieder gehen lassen. Doch wo immer er auftaucht, passieren weitere Todesfälle. Claudia ist verzweifelt, weil es niemals sichere Beweise gibt, doch Takeda, ganz intuitiver Ermittler, hat eine andere Vermutung. Jemand benutzt Simon, um seine eigenen Taten zu verdecken. Inspektor Takeda, begnadeter Saxophonist und Jazzliebhaber, muss an seine Grenzen gehen – und noch ein Stück darüber hinaus.

Buchhandlung Boysen + Mauke, Große Johannisstr. 19, 15.00 Uhr, Eintritt frei. Um Anmeldung an Anja Wenzel wird gebeten, E-Mail: a.wenzel(at)schweitzer-online.de


Literarischer Spaziergang

»Mit 14 Dichtern durch Hamburgs ,Central Park‘«

Bei einem literarischen Spaziergang durch Planten un Bloomen präsentiert Vera Rosenbusch Auszüge aus den Werken von u.a. Claudius, Lessing, Klopstock, Heine, Ringelnatz.

Hamburger Literaturreisen, Treff: Bahnhof Dammtor, Ausgang zum Park, 14.30 Uhr, € 10,–


3D-Soundabenteuer unter der Sternenkuppel

»Die drei ??? und die schwarze Katze«




Die weltweit erfolgreichste Hörspielserie ist mit drei neuen Hörspielen zurück im Planetarium Hamburg. Der zweite Teil, »Die drei ??? und die schwarze Katze« ist eine Neufassung des beliebten Klassikers von 1971.

In einem kleinen Wanderzirkus wittern die drei Detektive Justus, Peter und Bob ihren neuesten Fall. Denn wenn ein finster aussehender Mann mit Gewalt eine hässliche Stoffkatze an sich bringen will, sie stiehlt und am nächsten Tag per Zeitungsanzeige weitere Katzen sucht, muss doch etwas dahinter stecken?
Die bisher unveröffentlichten Hörspiele wurden unter Einsatz der »3D „SpatialSound Wave« Audio-Technologie entwickelt, die eine nahezu naturgetreue Wiedergabe im Raum ermöglichen soll. Die Geschichten wurden gezielt für diesen Zweck ausgewählt und bieten eine Vielzahl von Klangeffekten. Damit entsteht im Sternensaal des Planetariums das ultimative 3D-Hörerlebnis, das die Besucher direkt in die Handlung hineinversetzt.
Autor William Arden, Hörspielbearbeitung André Minninger

Planetarium Hamburg, Linnering 1, 19.00 Uhr, 17,- Euro, ermäßigt: 12,- Euro. Dauer ca. 100 Minuten. Empfohlen ab 10 Jahren. Weitere Infos und Buchung: www.planetarium-hamburg.de