Ausnahme Zustand
Ella Carina Werner, Der Untergang des Abendkleides

Mittwoch, 09.09.2020


Eröffnung mit Navid Kermani

12. Harbour Front Literaturfestival

Navid Kermani, Foto: Lesekreis, Wikipedia
Es ist ein großes Programm, das auch in diesem besonderen Jahr zwischen dem 9. September und dem 18. Oktober eine ganze Phalanx deutscher und internationaler Autor*innen in Hamburg präsentiert. Als zentrale Spielstätte hat sich die Elbphilharmonie etabliert, wo das Festival im Kleinen Saal von Kultursenator Carsten Brosda eröffnet wird. Im Anschluss startet Navid Kermani den Reigen der Veranstaltungen mit einem Vortrag zum Thema »Literatur und Musik – eine ewige Liebe«. Es ist der Auftakt zu einer neuen Veranstaltungsreihe, die sich unter dem Titel »Harbour Front Sounds« der Wechselbeziehung von Musik und Literatur widmet.

Elbphilharmonie, Kleiner Saal, Platz der Deutschen Einheit 1, 18.00 Uhr, € 20,–. Das gesamte Programm des Festivals mit vielen weiteren Infos finden Sie hier: www.literaturinhamburg.de.


Lesung

»Er-Lesenes Eimsbüttel«

Kai Havaii liest aus seinem Thriller »Rubicon«.

Kaffeehaus Pape 2, Hoheluftchaussee 51, 19.00 Uhr, Anmeldungen erforderlich: martina.feistritzer(at)pape2.de


Lesung

»Best of Poetry Slam«

Vier Slamer aus der A-Liga der deutschen Szene präsentieren sich in 10 Minuten dem Publikum. Moderation: David Friedrich.

Kampf der Künste im Ernst-Deutsch-Theater, Friedrich-Schütter-Platz 1, 20.00 Uhr, € 22,50/11,15 inkl. HVV