Veranstaltungen

Donnerstag, 25.01.2018


Philosophisches Café

„Gedenke zu leben!“

Manfred Osten präsentiert zum Philosophischen Café sein im Wallstein Verlag erschienenes Buch über Goethes Strategien, sich sein Glück zu erarbeiten. Gastgeber der Gesprächsrunde ist Reinhard Kahl.

Literaturhaus, Schwanenwik 38, 19.00 Uhr, 12.-/8.- Euro.


Jüdischer Salon

„Der argentinische Krösus“

Jeanette Erazo Hefelder und Deborah Steinborn sprechen über „Mäzenatentum und Sponsoring damals und heute“. Am Beispiel des Finanziers Felix Weil und seinem passionierten Engagement für das Frankfurter Institut für Sozialforschung, über das Hefelder im Berenberg Verlag eine „Kleine Wirtschaftsgeschichte“ veröffentlichte, werden die Unterschiede von philantropischem oder ideellem Mäzenatentum bis zum marketingbasierten Sponsoring der Gegenwart aufgezeigt. Gastgeberin ist Barbara Guggenheim.

Jüdischer Salon im Café Leonar, Grindelhof 59, 20.00 Uhr, 10.-/7.50 Euro.


Konzert

Brecht Lieder zur Klampfe

Nina Hagen singt und spielt Songs von Bertolt Brecht.

Deutsches Schauspielhaus, Kirchenallee 39, 20.00 Uhr, 37.- bis 10.- Euro.


Poetry Slam

Bunker Slam

In „Hamburgs härtester Arena“, im Bunker an der Feldstraße, stehen Geschichten und Gedichte auf dem Programm, die von einer willkürlich ausgesuchten Publikumsjury gnadenlos bewertet werden – und für den Erstplatzierten ein Siegeszug durch den Saal. Moderation: David Friedrich.

Kampf der Künste im Uebel & Gefährlich, Feldstraße 66, 20.30 Uhr, 8.- Euro.


Lesung

Wortarchitekten Slam

Textmonteure, Wortarchitekten und Satzbauer haben bei diesem Slam fünf Minuten Zeit, um das Publikum für sich zu gewinnen. Moderation: Armin Sengbusch und Tine Wittler.

Parallelwelt, Gärtnerstraße 54, 20.00 Uhr.


Lesung

Ein Abend mit der Murakami-Übersetzerin Ursula Gräfe

Im Januar erscheint der neue Roman „Die Ermordung des Commendatore“ von Haruki Murakami. Die Übersetzerin Ursula Gräfe hat den Roman aus dem Japanischen ins Deutsche übersetzt und spricht über ihre Zusammenarbeit mit Haruki Murakami, seinen neuen Roman und die Tücken der japanischen Sprache.

Cohen+Dobernigg Buchhandel, Sternstr. 4, 20.30 Uhr, 8.- Euro.


Literatursalon

„Text & Theke – Literatur im Bistro“

Zum Auftakt ihres neuen Literatursalons im Kulturhaus Eppendorf präsentieren Vera Rosenbusch & Lutz Flörke zusammen mit ihrem Gast Birgit Rabisch „Höhepunkte der Erzählkunst“ u.a. von Daniil Charms und Franz Kafka.

Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a, 20.00 Uhr, 5.- Euro