Veranstaltungen

Sonntag, 01.12.2019


Lesung und Gespräch

»Christa Wolf: Was sie uns bedeutet«

Jutta Heinrich, Antje Flemming, Regula Venske, Patricia Paweletz, Alexander Häusser und Stefanie Oeding lesen aus den Werken von Christa Wolf und sprechen darüber, wie wichtig ihnen die 1929 geborene Schriftstellerin ist, die zu den bedeutendsten Schriftstellerpersönlichkeiten der DDR zählte. Grußwort: Katrin Wolf.

Literaturzentrum und filia Kultursalon im Literaturhaus, Schwanenwik 38, 17.00 Uhr, € 5,–


Lesung

»Der Tag ist hell, ich schreibe dir«

Die Schauspielerin Eva Mattes liest aus dem Buch der Theaterregisseurin Tanja Langer über ihre Freundschaft mit dem Bankier Alfred Herrhausen.

St. Pauli Theater, Spielbudenplatz 29-30, 20.00 Uhr, € 18,–


Lesung

»Alle Jahre wieder…«

Der Chor »La Musica« und die »Hörbücherei-live« präsentieren ein musikalisches und literarisches Programm zum Mitsingen und Zuhören zum 1. Advent.

Körber-Stiftung im Haus im Park, Gräpelweg 8, 15.00 Uhr, Eintritt frei, um Anmeldung unter hip@koerber-stiftung.de oder telefonisch unter 040 -72 57 02 – 0 wird gebeten.


Multimediashow mit Achill Moser

»Safari zum Himmel«

Achill Moser
Achill Moser, Foto: A. Moser
Achill und Aaron Moser erzählen unter der Sternenkuppel des Planetariums von ihrer erlebnisreichen Wanderung durch das Land der Massai, der Besteigung des schneebedeckten Kilimandscharo, vom Tierparadies Serengeti, von der Wiege der Menschheit und der Geburt eines Ozeans. »Mein Vater, mein Sohn und der Kilimandscharo« (dtv) heißt das soeben neu erschienene Buch von Achill Moser, das ebenfalls von der abenteuerlichen Reise berichtet und gleichzeitig eine berührende Vater-Sohn-Geschichte erzählt, die drei Generationen verbindet – über den Tod hinaus.

Planetarium Hamburg, Linnering 1, 18.00 und 20.30 Uhr, € 20,–


Lesung

»Literatur im Waschhaus«

Der mehrfach ausgezeichnete Papiertheaterregisseur Uwe Warrach präsentiert sein neues Stück »Die Sache mit den Wundern«. Moderation: Peter Schütt.

Waschhaus, Wesselyring 51, 16.00 Uhr


Hängematten-Lesung

»Eiskalte Lesung für coole Kids«

Hängematten-Lesung
Hängematten-Lesung, Foto: Cap San Diego
Die Cap San Diego lädt Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren zur vorweihnachtlichen Hängematten-Lesung: Im Zwischendeck der nicht geheizten Luke 1 sind Hängematten aufgespannt, in denen es sich die Kinder bequem machen können. Auf dem Programm steht mit der Schauspielerin Miriam Hensel oder dem Schauspieler Tosja Kruppa die etwas andere Weihnachtsgeschichte, die der Bestsellerautor Ulrich Hub in seinem im Carlsen Verlag erschienenen Buch »Das letzte Schaf« erzählt.

Cap San Diego, Überseebrücke, 15.30 Uhr, € 9,– für Kinder (inkl. Kakao), € 11,– für Erwachsene (inkl. Kaffee). Dauer ca. 1 Stunde, im Anschluss gibt es im Bordrestaurant Kakao und Kaffee. Bitte unbedingt warme Kleidung und Schlafsäcke mitbringen! Tickets und weitere Informationen: Carola Miesner, Tel.: 040-364209, info(at)capsandiego.de. (Weitere Hängematten-Lesungen finden jeden Samstag und Sonntag bis Weihnachten statt. Sondertermine für Gruppen ab 15 Kindern auf Anfrage.)