Veranstaltungen

Sonntag, 02.12.2018


Lesung

»Konquistadoren, Kanalbauer, Steuerflüchtige«

Der Journalist und Autor Christian Schmidt-Häuer stellt sein Buch »Tatort Panama« vor, das von der Rolle des kleinen Landstrichs für die Prosperität Europas und der USA berichtet.

Literaturhaus im Hotel Wedina, Gurlittstr. 23, 17.00 Uhr, € 6,–


Lesung mit Gerhard Henschel

»Erfolgsroman«




Gerhard Henschel liest aus dem neuen Roman seines großen autobiografischen Zyklus über die Abenteuer seines Alter Ego Martin Schlosser, der im achten Teil des Mammutprojektes endlich auf die Erfolgsstraße einbiegt und vom Schreiben leben kann.

Auf den „Jugendroman« (2009), in dem Martin Schlosser zu neuen Abenteuern aufbricht, die ihn tief in die Gräuel der Pubertät hineinführen, folgte der „Liebesroman« (2010), in dem wir Schlosser durch zwei Jahre voller Schikanen, Herzensnöte und wachsender Zweifel am Sinn des Lebens begleiten dürfen, der „Abenteuerroman« (2012) erzählt von einem fast erwachsenen Martin Schlosser und dem Unglück zermürbender Beziehungsdiskussionen, während der „Bildungsroman« (2014) im Jahr 1983 vom beginnenden Studentenleben Martin Schlossers erzählt, der sich für ein Studium der klassischen Taxifahrerfächer Germanistik, Soziologie und Philosophie entschieden hat, was ihm genügend Zeit für eine Affäre lässt, die sein Leben dann für immer verändert. Im „Künstlerroman« (2015) finden wir Schlosser Mitte der achtziger Jahre noch immer verliebt, doch ohne fest umrissenen Lebensplan, er reist Martin nach Paris, Madrid und Nartum, er bewältigt mehrere Umzüge und wird in Brotjobs bei Tetra Pak, Uniroyal und Edeka gezwungen. Im »Erfolgsroman« (2018) ist nun endlich in einem anderen Leben angekommen: Weil Zeitschriften und Zeitungen seine Texte drucken, kann Martin Schlosser endlich vom Schreiben leben und geht als Reporter auf Reisen, er besucht ein Jonglierfestival in Oldenburg, die Wiedervereinigungsfeier vor dem Berliner Reichstag oder einen Atheisten-Kongress in Fulda. Nebenbei kümmert er sich um seine Großmutter in Jever, besucht hin und wieder seinen Vater in Meppen oder tummelt sich auf Tantra-Workshops. Dann zieht es Schlosser wieder nach Berlin. Alles wendet sich, wie es scheint, zum immer Besseren: Verleger bieten ihm Buchverträge an, es gibt Einladungen zu Lesungen, die Nächte werden länger, und das Leben ist schön.

Polittbüro, Steindamm 45, 20.00 Uhr, € 15,–/10,–


Weihnachtsspiel

»Literatur im Waschhaus«

Der Papiertheaterregisseur Uwe Warrach präsentiert sein Weihnachtsspiel »Die Sache mit dem Stern«. Moderation: Peter Schütt.

Waschhaus, Wesselyring 51, 16.00 Uhr, Eintritt frei.


Lesung

»Erlesenes für Frauen«

Die Hamburger Frauenbibliothek präsentiert druckfrische Bücher aus den Herbstprogrammen der Verlage, dazu gibt es einen gut sortierten Bücherflohmarkt, eine Tombola mit tollen Preisen (Leseausweise, Büchergeschenke …) und – last not least: Kaffee und selbstgebackenen Kuchen.

Hamburger Frauenbibliothek. Grindelallee 43, ab 15.00 Uhr. Eintritt frei.


Hängematten-Lesung

»Eiskalte Lesung für coole Kids«

Hängematten-Lesung
Hängematten-Lesung, Foto: Cap San Diego
Die Cap San Diego lädt Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren zur vorweihnachtlichen Hängematten-Lesung: Im Zwischendeck der nicht geheizten Luke 1 sind Hängematten aufgespannt, in denen es sich die Kinder bequem machen können. Auf dem Programm steht mit der Schauspielerin Miriam Hensel oder dem Schauspieler Tosja Kruppa die etwas andere Weihnachtsgeschichte, die der Bestsellerautor Ulrich Hub in seinem im Carlsen Verlag erschienenen Buch »Das letzte Schaf« erzählt.

Cap San Diego, Überseebrücke, 15.30 Uhr, € 9,– für Kinder (inkl. Kakao), € 10,– für Erwachsene (inkl. Kaffee). Dauer ca. 1 Stunde, im Anschluss gibt es im Bordrestaurant Kakao und Kaffee. Bitte unbedingt warme Kleidung und Schlafsäcke mitbringen! Tickets und weitere Informationen: Carola Miesner, Tel.: 040-364209, info(at)capsandiego.de. (Weitere Hängematten-Lesungen finden jeden Samstag und Sonntag bis Weihnachten statt. Sondertermine für Gruppen ab 15 Kindern auf Anfrage.)