Mittwoch 21.03.2018


Lesung mit Lana Lux

»Kukolka«

Lana Lux
Lana Lux, Foto: Kat Kaufmann
Lana Lux präsentiert ihre Geschichte über eine Kindheit, in der immer Winter herrscht und über ein Leben, in dem es keinen Sommer geben wird. Samira, von der die junge Autorin in ihrem Debütroman »Kukolka« erzählt, gilt in dem Kinderheim in der Ukraine, in dem sie lebt als »unerziehbares Vieh«. Mit sieben landet sie auf der Straße und macht sich auf die Suche nach einem besseren Leben. Einen kleinen Zipfel davon erwischt sie immer mal wieder. Sie lebt mit anderen Kindern in einem Haus ohne Strom und Wasser, bettelt und träumt von Deutschland. Sie ist ein schönes Kind, dessen Traum in Erfüllung gehen und ein Albtraum sein wird. Lana Lux erzählt diese Geschichte eines schutzlosen Mädchens sehr nüchtern und dennoch ganz nah an ihrer Figur, sie bringt »die ganze Ambivalenz solcher Schicksale«, wie es im »SWR« hieß, literarisch zum Schwingen.

Büchereck Niendorf Nord, Nordalbingerweg 15, 19.00 Uhr, € 8,–