Veranstaltungen

Samstag, 10.03.2018


Lesung

»Hamburger Lesefrühstück« mit Hellmuth Opitz




Das Spiel mit tradierten Formen, Reimen und Rhythmen beherrscht der Lyriker Hellmuth Opitz ebenso meisterhaft wie das saloppe Parlando im erzählerischen Duktus. Und das darf man auch erwarten, wenn einer als »Verbalvirtuose« (Gero Mertens) und als »kluger Vertreter des poetischen Realismus« (Michael Braun) gefeiert wird. Im Herbst ist im Pendragon Verlag sein neuer Gedichtband »In diesen leuchtenden Bernsteinmomenten« erschienen, den er zum Lesefrühstück im Wedina vorstellen wird.

Literaturzentrum im Hotel Wedina, Gurlittstr. 23, 12.00 Uhr. Frühstücksbuffet ab 11.00 Uhr à € 20,– inkl. 3 Warmgetränke, inkl. Eintritt zur Lesung. Eintritt für Gäste der Lesung: € 5,–. Reservierung unter Tel.: 040-2279203 erforderlich.


Lese-Show

„Längs«

Satire, Comedy und Spoken Word mit Helene Bockhorst, Armin Sengbusch, Thomas Nast und Gästen.

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11, 20.15 Uhr, € 9,– inkl. Begrüßungsschnaps.


Poetry Slam

Team Poetry Slam

Geschichten, die zu mehrstimmigen Sprechgesängen werden, Worte und Laute, die einen Text orchestrieren, gemeinsam erzählte Geschichten, gerappte Gedichte, all das gibt es beim Team Poetry Slam. Antreten werden, so verspricht es Kampf der Künste „die erfolgreichsten und legendärsten Teams, die das Land zu bieten hat. Wer danach noch an das Prinzip Alleinsein glaubt, hat nicht gehört, wie aus zwei Stimmen eine werden kann, die aus Worten Musik macht.“ Moderation: Henning Chadde & Jan Egge Sedelies.

Kampf der Künste in der Fabrik, Barnerstraße 36, 20.30 Uhr, € 12,– (VvK.)